Die Windows 10 Datenschutz Probleme

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Nein.

Nein.

Wer in Windows 10 Datenschutz möchte und eine Privatsphäre benötigt, der sollte sich unbedingt meinen zweiten Gastartikel auf business24.ch durchlesen.

Es geht dabei um die Einstellungen, die Windows 10 einen Maulkorb anlegen und so das sammeln und senden von persönlichen Daten an Microsoft verhindern. Windows 10 sammelt dabei alle möglichen Daten, angefangen bei Suchanfragen bis hin zur Handschrift auf Tablets. Auch sind die Rechtevergaben was z.B. die Positionsbestimmung angeht sehr fragwürdig und sollten vom Nutzer überarbeitet werden.

In dem Artikel beschreibe ich wie man die Einstellungen manuell vornimmt um so Windows 10 zu kontrollieren, aber auch welche Anti-Spy-Tools es für Windows 10 gibt, die einem die ganzen Einstellungen schön zusammenfassen.

Zum Artikel

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

2 Kommentare

  1. Pingback: Das Image der Ende-zu-Ende Verschlüsselung – [curi0sity]

  2. Pingback: IMHO: Microsoft sind Nutzer scheiß egal - [curi0sity]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.