Unvermeidbar: WhatsApp teilt Telefonnummer mit Facebook

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Wer nicht explizit die neuen Richtlinien von WhatsApp ablehnt, der teilt unabsichtlich seine Telefonnummer und den Zeitpunkt wann man zuletzt online war mit Facebook. Unten beschreibe ich, wie man verhindern kann, dass Facebook die Telefonnummer kommerziell nutzt! Ganz kann man das Teilen jedoch nicht abschalten.

… werden wir einige deiner Account-Informationen, wie die Telefonnummer […] und die Zeit, wann du das letzte Mal unsere Dienste verwendet hast, mit Facebook und der Facebook-Unternehmensgruppe teilen.WhatsApp FAQ

Facebook wird nach dem teilen der Telefonnummer diese für Werbezwecke nutzen, indem die Nummer mit Firmen in Verbindung gebracht wird. Weiß Facebook also, dass man des öfteren bei einem Lieferdienst Pizza bestellt, kann es passieren, dass vermehrt Pizza-Werbung dieser speziellen Firma auftaucht.

WhatsApp hatte noch nie wirklich gute Datenschutzbestimmungen und das wird sich wohl auch sobald nicht ändern, doch ist die Entwicklung sehr interessant: WhatsApp released → Ziemlich cooler Messenger! WhatsApp wird von Facebook übernommen → hmm, nicht so geil. WhatsApp führt Ende-zu-Ende Verschlüsselung ein → Ziemlich nice. WhatsApp teilt Telefonnummer mit Facebook → Och nöö, son Dreck 🙁

Kann ich verhindern, dass WhatsApp meine Telefonnummer weitergibt?

WhatsApp gibt Telefonnummer an Facebook weiter!

Im Menü für das teilen von Informationen kann man lediglich verhindern, dass die Telefonnummer kommerziell genutzt wird.

Nein!
WhatsApp teilt die Informationen auf jeden Fall mit Facebook und das kann man auch nicht verhindern. Was man jedoch einschränken können soll ist die Nutzung der Informationen, sprich ob diese für personalisierte Werbung genutzt werden sollen oder nicht.

Die Anleitung, die WhatsApp dazu zur Verfügung stellt, ist ziemlich simpel. Unter Einstellungen → Account → Meine Account-Info teilen kann man den Haken raus nehmen und somit verhindern, dass die Telefonnummer und die Zeit wann man zuletzt online war an Facebook weitergegeben werden.

Leider sind die Informationen bei diesem Menüeintrag sehr irreführend. Es steht dort zwar „Unabhängig von dieser Einstellung werden deine Chats und Telefonnummer nicht auf Facebook geteilt“, doch ist diese Information sehr verwirrend. Niemand wird auf Facebook diese Information sehen, doch wird die Telefonnummer nicht auf Facebook, sondern mit Facebook geteilt.
Egal wie verwirrend die Informationen sind: Facebook erhält eure Telefonnummer egal was für Einstellungen ihr habt!

Etwas seltsam ist jedoch, dass man diese Einstellung nicht rückgängig machen kann. Sollte man dich also umentscheiden und doch die eigene Telefonnummer für Werbezwecke weitergeben wollen, dann kann man das leider nicht tun. Aber wer möchte das schon…

Andere Messenger profitieren bereits

Berichten von Threema zufolge, sollen deren Download-Zahlen an den Tagen nach WhatsApps Bericht um rund 220% gestiegen sein. Im Gegensatz zu WhatsApp ist die Situation bei Threema sehr gut. Hier ist ebenfalls alles Ende-zu-Ende verschlüsselt noch dazu sind die Datenschutzbestimmungen sind wesentlich freundlicher. Zudem kann Threema anonym genutzt werden, sprich ohne Angabe einer Telefonnummer.

Wer eine kostenlose Variante sucht (denn Threema kostet Geld) ist entweder bei Signal oder Conversations gut aufgehoben. Mehr Informationen zu verschiedenen Messengern findet ihr in einem ausführlichen Vergleich verschiedener Messenger Apps.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.